Josh blogt wieder: Auftakt in Algodonales, la puerta del sierra de lijar…!!!!!!

Hola Hombres!
30 Grad zum Start in die Herbstfliegerei hier in Südspanien sind nicht soooo übel, oder :-)
Der Eine oder Andere von Euch erinnert sich vielleicht noch an die guten alten Zeiten des Lüsen-Blogs. Tja, lang, lang ist´s  her, aber vielleicht wird´s ja wieder etwas!

…….Nun, grade bin ich in Andalusien, in Algodonales und will Euch ein wenig auf dem Laufenden halten….
gleichzeitig möchte ich Euch natürlich ein bisschen die Nase lang und Lust auf fliegen im herrlichen Spanien machen.
Die aufmerksamen Leserinnen und Leser der Papillon-Rundmail wissen längst, dass wir seit dem 14.10. in „Algo“ und Umgebung unterwegs sind.
Das Ganze wird so bleiben bis zum 25.11. uuuuuuuuuuuuund ACHTUNG!!!! : über Silvester sind wir auch hier. Wer also Zeit und Lust hat und vor allem KEIN Interesse an der üblichen heimatlichen Silvesterlangweilerei, der kommt hierher.

Kurz zum Fliegerischen in dieser Woche, denn das interessiert Euch ja auch a weng:
Eine sehr lustige Truppe stand da am Sonntag am Flughafen in Malaga.
Bunt gemischt, gut gelaunt und voller Vorfreude auf die bevorstehende Flugwoche.
Der Montag:…….warmfliegen in Montellano,….schönes warmes Wetter, Wind von vorne. Herrlich und gleichzeitig sehenswert!
Am Dienstag:…..Hausberg -Mogote- zunächst levante und später poniente. Fliegen den ganzen Tag. Tolle Bedingungen, auch für Wenigflieger, gibt es nicht oft. Irgendwann sind die „Bretter“ halt ein bissl zu stark und man hält Siesta bis zum frühen Abend. Nicht so am Dienstag. Fazit: Klasse Training und schöne Thermikflüge für unsere Piloten. Nebenbei gab es immerwieder einige Tipps zur Verbesserung der Flugtechnik.
Wow,…..abends am Landeplatz bekamen wir das Grinsen nicht mehr aus den Backen :-) :-)

So kann es weitergehen……